Befundungsarbeitsplatz am NEXUS / PACS

Der NEXUS-Befundungsarbeitsplatz bietet ein intuitives Bedienkonzept, das auf das NEXUS / RIS abgestimmt ist. Arbeitsplatzunabhängige Oberflächen, individuell – je nach Arbeitsplatz – konfigurierbare Oberflächen und Filterkriterien sorgen für hohe Flexibilität. Variable Darstellungsmöglichkeiten und verschiedenste Sortierkriterien erleichtern den Arbeitsablauf in Ihrer Radiologie.

 

Die Anwendung ist hochmodern und nutz die Doppelmonitor-Steuerung um Inhalte optimal darzustellen. Z.B. um bei der Befundung Voruntersuchungen gleichzeitig anzuzeigen oder das NEXUS / RIS jederzeit als Informationsquelle offen zu haben. Der Bildaufruf selbst erfolgt über den NEXUS / PACS-Befundarbeitsplatz oder über das NEXUS / RIS. Flexible „Hanging Protokolle“ ermöglichen rasche und effiziente Navigation. Bilder für Demos können während der Befundung einfach in den Demo-Ordner geschoben werden und später in den Besprechungen als DEMOS gezeigt werden.

 

Die benutzer- oder rollenbasierte Anmeldung garantiert die Einhaltung von Datenschutzbestimmungen.

 

Zu unseren Standards zählen die im Folgenden genannten Funktionen:

  • Zugriff auf mehrere Archive
  • Selektive, benutzerspezifische Arbeitslistengenerierung
  • Benutzerbezogene Erstellung von Suchfiltern auf das Archiv
  • Hanging Protocol Management
  • Strukturierte Befundanzeige im Viewer
  • IHE-basierte Markierung von befundrelevanten Bildern

 

Vorteile auf einen Blick:
  • Perfekte RIS/PACS-Integration
  • Automatisierte Hanging-Protokolle
  • Einfache Demovorbereitung während der Befundung
  • Multimonitoring mit und ohne RIS

Downloads

NEXUS / PACS – Bildanalyse und Bildmanagement

Der Befundarbeitsplatz bietet für den Radiologen eine Vielzahl von Bildanalyse- und Bildmanagement-Tools

 

  • Interaktive und voreingestellte Zoomfunktionen
  • Hot Spots für vier der meistverwendeten Werkzeuge
  • Synchrones Durchblättern mehrerer Serien
  • Window / Level-Funktion und Gammakorrektur
  • Vordefinierte Window / Level-Presets
  • Shutter (manuelles Ausblenden)
  • Cine-Mode Darstellung mit stufenloser Framerate
  • Schnelles Durchsehen der Serien
  • 3D-Funktionen (MIP / MPR / VR)
  • Verschiedene Filterfunktionen: schärfen, glätten, Kanten anheben

 

Die Befundung kann durch zahlreiche Zusatzmodule individuell erweitert werden, dazu zählen unter anderem:

  • Orthopädische Prothesenplanung
  • Leistungsfähige Funktionen zur Unterstützung des kardiologischen Befundworkflows (2D / 4D Echo, Herzkatheterlabor, Angiographie, Reporting von Messwerten zur effizienten Workflow-Unterstützung)

Downloads

NEXUS / PACS-WEB-Viewer

Der NEXUS / PACS-WEB-Viewer ist Teil des NEXUS-Webservers und kann mit allen gängigen Browsern angezeigt werden. Mit kalibrierten Monitoren ist der WEB-Viewer auch für Befundungen nutzbar. Installation auf den Clients entfällt und die Bilder sind im Haus und außerhalb verfügbar. Insbesondere für Tele-Radiologie-Anwendungen nach der Röntgenverordnung – z.B. in der Zuweiserkommunikation – bietet sich der Einsatz des NEXUS / PACS-Web-Viewers an.

 

Vorteile auf einen Blick:
  • Einbindung des Web-Viewers in andere Informationssyteme (z.B. NEXUS / KIS)
  • Kommunikation mit Bildkompression möglich
  • Verschlüsselte Datenübertragung zwischen Server und Client
  • Betriebssystem- und browserunabhängig
  • Möglichkeit der Teleradiologie nach Röntgenverordnung

Downloads

Downloads

NEXUS / PACS im KIS

Für Arbeitsplätze, in denen das PACS unabhängig benötigt wird, z.B. im OP oder auf Station, installieren wir das PACS integriert im NEXUS / KIS. Damit ist die Software fest auf dem Rechner installiert und steht daher immer zur Verfügung. Außerdem können die Daten in einem lokalen Cache auf der Festplatte des Rechners gespeichert werden. Eine wichtige Funktion, z.B. bei Netzwerkausfall.

 

Vorteile auf einen Blick:
  • Lokaler Cache zur Speicherung auf dem lokalen Rechner
  • Arbeiten ohne Netzwerkverbindung möglich
  • Datensicherheit in kritischen Bereichen, wie z.B. im OP oder auf der Intensivstation
  • Einsatz auf Station ohne Netzwerkverbindung möglich

Downloads

NEXUS / PACS MOBIL: Die Imaging APP

Das mobile NEXUS / PACS: Die Imaging APP ergänzt Ihre Installation und ist auf das mobile Anwenderverhalten im klinischen Umfeld hin optimiert. So kann z.B. bei der Visite oder von zuhause die App gestartet werden und Bilder angesehen werden. Dabei ist die Imaging App in das mobile Framework der NEUXS integriert und in der Lage, die hohen Anforderungen an eine mobile Gesamtlösung zu erfüllen:

  • Plattformunabhängigkeit
  • intuitive Oberflächen
  • spezifisch entwickelte Apps
  • einen klar gegliederten NEXUS / APP-STORE
  • Datensynchronisation bei Offline-Bedienung

 

Vorteile auf einen Blick:
  • Die Imaging APP ist Teil der mobilen Gesamtlösung der NEXUS
  • Hardware- und Betriebssystem-Unabhängigkeit ist durch Web-Technologie gewährleistet
  • Vollständige Integration in bestehende PACS / RIS / KIS
  • Zero-Footprint-Prinzip (keine Installation, keine eigene Datenhaltung auf dem Client)
  • Viewer-Funktionen: Zoom, Pan, Level/Window, Annotationen, Befundanzeige u.a.
  • Admin-Funktionen: Systemüberwachung des PACS, Berechtigungen, Freigaben u.a.
  • Sicherheit durch Verschlüsselung und Schnelligkeit durch Kompression

Downloads

NEXUS / PACS: Export von Bilddaten

Die Exportfunktion des NEXUS / PACS ermöglicht es, Bildinformationen auf vielfältigen Systemen und Medien zu erstellen. Der Export ist speziell für das gemeinsame Arbeiten mehrerer Benutzer gleichzeitig optimiert. Patientendaten können von beliebigen Clients oder Modalitäten exportiert werden.


Anhand der Datengröße wird automatisch das Zielmedium ausgewählt und deren Anzahl oder mögliche Kombinationen bestimmt. Zudem ermöglicht es Medien automatisch mit den individuellen Patienten- und Studiendaten, sowie dem Logo und den Kontaktdaten des Hauses zu bedrucken.

 

Wir bieten für den Export folgende Funktionen:
  • DICOM-basierte Medienerstellungsdienste
  • Export zu optischen Medien CD/DVD und herkömmlichen Medien wie HDD/SSD/USB-Stick/Netzlaufwerk
  • Direkt bedienbar über herkömmliche Modalitäten
  • Export von PACS zu PACS
  • Export zu Non-DICOM Objekten wie JPEG, PNG, PDF und MPEG
  • Vorschau von Patientendaten
  • Steuerung von mehreren Brennrobotern
  • Unterstützung von EPSON DISCPRODUCER™ PP-100N
  • Gleichzeitiges Verarbeiten von fünf Aufträgen pro Producer
  • Konfigurierbare Anonymisierung und Pseudonymisierung
  • Benutzerfreundliche Auswahl relevanter Daten

Downloads

Downloads

Downloads

Downloads

Downloads

Downloads

Kontakt

Kontakt

Ihr Ansprechpartner


  • NEXUS / DIS GmbH
  • Hanauer Landstraße 293
  • D-60314 Frankfurt am Main